0 Winterlicher Chili Tee

Winterlicher Chili Tee
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 30 Minuten
Feelgood Fact: Schlanke Schärfe! Die Schärfe der Chili kennt jeder, doch die unverzichtbaren Auswirkungen auf den Körper sind noch viel beeindruckender. Häufig wird uns beim Essen scharfer Speisen warm, was daran liegt, dass die Körperkerntemperatur erhöht wird. Dies kurbelt den Stoffwechsel, und somit den Kalorienverbrauch an. Zudem lässt sich, vor allem bei Menschen, die nicht häufig scharf essen, ein vermindertes Hungergefühl feststellen. Diese Wirkung verdanken wir dem in Chili enthaltenen Fettsäureamid Capsaicin. Es gehört zu den schärfsten Substanzen der Erde und wird auf Grund der wärmenden Wirkung auch zu medizinischen Zwecken gegen Nervenschmerzen, Muskelprobleme und Durchblutungsstörungen eingesetzt.

0 Low-Carb Pizza

Low-Carb Pizza
Anspruch: Mittlere Schwierigkeitsstufe Zeit: 1 Stunde
Feelgood Fact: Kalorien- und kohlenhydratarmes Sonntagsessen! Zucchini kann Vieles bieten: Sie ist kalorienarm, kohlenhydratarm, reich an Vitamin A, B und C, eiweißhaltig und vieles mehr. Zudem enthalten Zucchini nur eine geringe Menge an Ballaststoffen und können also auch sehr gut vor dem Sport verzehrt werden ohne schwer im Magen zu liegen.

0 Selbstgemachte Erdnussbutter

Selbstgemachte Erdnussbutter
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 30 Minuten
Feelgood Fact: Nervenfutter und gute Gedächtnisleistung! Nicht umsonst heißt die Mischung aus Nüssen und Trockenfutter Studentenfutter – Nüsse sind für die Leistungsfähigkeit des Gehirns unersetzlich. Der verhältnismäßig hohe Anteil an den Phospholipiden Cholin und Lecithin steigert die Lernfähigkeit und beugt einem altersbedingten Gedächtnisverlust vor. Gerade für Schwangere ist es in der sensiblen Entwicklungsphase wichtig, diese Naturstoffe zu sich zu nehmen, denn schon im Mutterleib wird einem schwachen Gedächtnis entgegengewirkt.

0 Zucchini-Quinoa-Burger

Zucchini-Quinoa-Burger
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 30 Minuten
Feelgood Fact: Kalorienarme Sportlermahlzeit! Durch das Ersetzen eines Burgerbrotes durch Zucchini wird der Zucchini-Quinoa-Burger sehr leicht. Zucchinis enthalten nur 17 Kalorien auf 100g und liefern trotzdem viele, vor allem für Sportler, wichtige Nährstoffe. Phosphor und Magnesium unterstützen die starken Knochen, Beta-Carotin schützt die Körperzellen und Vitamin-C stärkt das Immunsystem und beugt somit potenziellen Gesundheitsgefahren vor.

0 Buchweizen-Granola Mit Cranberries

Buchweizen-Granola Mit Cranberries
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 20 Minuten
Feelgood Fact: Gestärkt in den Tag! Buchweizen im Müsli ist eine super Alternative zu Flocken, also zu Getreide. Der Buchweizen ist ein Knöterichgewächs und gehört nicht wie die meisten Getreidearten zu den Süßgräsern. Demnach ist Buchweizen gluten- und lektinfrei. Zudem bringt der Buchweizen hochwertige Eiweiße und wertvolle Mineralien mit sich und senkt den Blutzuckerspiegel und den Blutdruck.

0 Quinoa-Fenchel-Salat

Quinoa-Fenchel-Salat
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 1 Stunde
Feelgood Fact: Heilender Schlankmacher! Der kalorienarme Fenchel bietet abgesehen von seinem intensiven Aroma einige heilende Wirkungen. So wirkt er sich zum Beispiel bei Erkältung, Migräne und Magenschmerzen positiv auf die Gesundheit aus. Die Kichererbse liefert dazu einen großen Anteil an täglich benötigten Nährstoffen, wie Folsäure, Kupfer, Ballaststoffen, Eisen und Proteinen. Vor allem der hohe Proteinanteil macht die Kichererbse für Vegetarier und Veganer zu einer wichtigen Nährstoffquelle. Zu alledem sind Kichererbsen sehr sättigend und verhältnismäßig kalorienarm. Wer also häufig Kichererbsen auf seinem Speiseplan stehen hat, neigt weniger zu Zwischenmahlzeiten und kann seine Pfunde schneller verlieren.

0 Kürbis-Spinat-Auflauf

Kuerbis-Spinat-Auflauf
Anspruch: Niedrige Schwierigkeitsstufe Zeit: 30 Minuten
Feelgood Fact: Stark wie Popeye und geschützt vor der herbstlichen Grippe! Auch wenn es lange für einen Mythos gehalten wurde, Spinat macht tatsächlich stark! Er verbessert die Zell-Gesundheit und kann damit auch den Muskelaufbau fördern. Gleichzeitig bieten sowohl Spinat als auch der Kürbis den perfekten Schutz für das Immunsystem durch viele Antioxidantien und Vitalstoffe.